Katharina Thalmeier - Ihre Ruhestandsplanerin in Tüssling
News

News-Archiv | Artikel vom 10.08.2020

Fünf Tipps, wie Sie die Übersicht über Ihre persönlichen Finanzen behalten

Wie hoch ist Ihr aktuelles Finanzvermögen? Welche Depots, Konten und Versicherungen besitzen Sie? Haben Sie alle wichtigen Dokumente geordnet an einem Ort? Diese und weitere Fragen stellt sich der eine oder andere Bundesbürger. Kein Wunder. Es ist manchmal gar nicht so einfach, die Übersicht zu behalten. Im Laufe der Lebensjahre kommt und geht so manche Kapitalanlage oder Versicherung. Diese Tipps werden Ihnen helfen, die Übersicht über Ihre persönlichen Finanzen zu behalten. Bevor Sie die Tipps aber umsetzen, sollten Sie sich Ihren persönlichen Kundenzugang zu Quixx Finance bei Ihrem Berater holen.

Tipp 1: Vermögensübersicht aufrufen
Die Vermögensübersicht ist der erste Blick auf Ihr Vermögen. Anhand der klaren Strukturierung nach Aktiva (Haben) und Passiva (Soll) sowie die einzelnen Anlageklassen können Sie sofort erkennen, wie viel Geld Sie unter anderem in Wertpapieren, Versicherungen, Immobilien, Edelmetall bzw. auf Konten besitzen und welche Darlehen und Kredite gegenüberstehen.

Tipp 2: Quartalsberichte lesen
Quartalsberichte sind eine tolle Sache. Warum? Nebst einem Marktkommentar und Vermögensübersicht erhalten Sie eine ausführliche Beschreibung der Wertpapiere, Transaktionen und Wertentwicklungen. Das Ganze in der Regel grafisch ansprechend aufbereitet. Einfacher kann man keinen Überblick bekommen.

Tipp 3: Dokumentarchiv kontrollieren
Fast jede Plattform mit Kundenzugang bietet heutzutage ein Dokumentarchiv. Hier finden Sie alle Dokumente zu Ihren Verträgen, egal ob Policen, Depoteröffnungen, Beratungsprotokolle, Anlegerprofile, Rahmenvereinbarungen und so weiter. Anhand dieser Dokumente können Sie gut feststellen, welche Verträge Sie aktiv besitzen, und vor allem auch die ganzen Nachträge einsehen, die von den jeweiligen Gesellschaften wie Versicherungen oder Kapitalanlagegesellschaften kommen.

Tipp 4: Bedarfscheck ausprobieren
Ein geniales Instrument ist der Bedarfscheck. Anhand weniger Eingaben können Sie grob ermitteln, ob wichtige oder empfehlenswerte Versicherungen fehlen. Natürlich unter Berücksichtigung Ihrer bereits vorhandenen Versicherungsverträge. Einfach ausprobieren – der Bedarfscheck kann beliebig oft wiederholt werden. Sprechen Sie dann Ihren Berater auf die entdeckten Lücken an.

Tipp 5: Beratungsangebot nutzen
Ihr Berater hat eine wichtige Aufgabe: Er informiert und berät Sie über aktuelle Geschehnisse. Egal ob sich bei Ihnen im persönlichen Umfeld etwas ändert (Jobwechsel, Änderung Familienstand, Geburt eines Kindes, Erbschaft, etc.) oder eine andere Veränderung eintritt (wie Coronakrise oder Marktveränderung) – Ihr Berater unterstützt Sie bei Ihren Entscheidungen. Nutzen Sie seine Expertise und sein Netzwerk. Eine persönliche Beratung, egal ob vor Ort oder Online, ist immer sinnvoll.




[ zurück ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...